31.03.2024
1 Foto

„Step into respect“: AOK ruft Schüler zu Tanzwettbewerb auf

Die AOK ruft zu einem Tanzwettbewerb auf, an dem Schülergruppen teilnehmen können.

Unter dem Motto „Step into respect“ ruft die AOK Rheinland/Hamburg zu einem Tanzwettbewerb auf. Anmelden können sich Gruppen von Schülern zwischen 14 und 19 Jahren aus dem Rheinland.

Dafür müssen alle Tänzer der jeweiligen Gruppe auf dieselbe Schule gehen und sich gemeinsam mit einer Lehrperson anmelden. Ob Hip-Hop, Jazzdance, Ballett oder Volkstanz – alles ist erlaubt. Teilnehmen können Teams aus mindestens drei bis maximal 30 Mitgliedern. Anmeldeschluss ist der 12. April. Die Tanzvideos müssen bis zum 15. Mai unter  www.vigozone.de/sdb2024 hochgeladen sein.

„Tanzen ist Freiheit, Lebensfreude und Ausdruckskraft“, erklärt Heiko Jansen, Regionaldirektor der AOK in Aachen-Düren-Heinsberg. „Wir möchten Jugendlichen ein Forum bieten, ihre Kreativität zu entfalten, miteinander in Kontakt zu kommen und einander respektvoll zu begegnen. Beim School Dance Battle wird ein Raum geschaffen, in dem sich alle wohlfühlen können und wertschätzend miteinander umgehen.“ Eine prominent besetzte Jury wählt die besten Videos aus und lädt die Gruppen am 29. Juni in die Kulturfabrik in Krefeld zum finalen Battle ein. Auf die Gewinner warten insgesamt 3.000 Euro als Zuschuss für eine Klassenfahrt.

Wer einfach nur tanzen möchte, kann außerhalb des eigentlichen Wettbewerbs mit einer „Trau-Dich“-Crew teilnehmen. Eine Jury wählt drei „Trau-Dich“-Gruppen aus, die beim Finale auftreten dürfen – ohne Bewertung und ohne Stress. Das besondere Highlight hierbei: Ein Profitänzer wird am Finaltag allein die „Trau-Dich“-Gruppen betreuen und ihnen Tipps und Unterstützung für den großen Auftritt geben.

Redaktion

 

Zu weiteren Informationen