25.03.2020
1 Foto

Jahreshauptversammlung der THW-Helfervereinigung

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des THW Fördervereins, der THW Helfervereinigung Eschweiler e.V., begrüßte der Vorsitzende, Bürgermeister Rudi Bertram, 33 der zurzeit 146 Mitglieder in der THW Unterkunft am Florianweg.

Mit einem positiven Statement zum Ehrenamt allgemein und insbesondere zur freiwilligen und ehrenamtlichen Arbeit im Technischen Hilfswerk begann Rudi Bertram die kurzweilige Veranstaltung.

Im Bericht des Vorstandes gab der stellvertretende Vorsitzende Erwin Emmerich einen Rückblick über ein erneut erfolgreiches Jahr des Fördervereins. Neben einigen kleineren Materialanschaffungen und den Sanierungskosten für die Wechselbrücke wurden auch Ausflüge der Helferschaft und der Jugend sowie die Weihnachtsfeier bezuschusst.

Schatzmeister Ulrich Brocks stellte der Versammlung eine positive Kassenlage vor und der Bericht der Kassenprüfer empfahl der Versammlung die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstands.

Die in diesem Jahre erforderlichen Neuwahlen brachten keine Überraschungen. Als Vorsitzender der THW-Helfervereinigung Eschweiler e.V. wurde Bürgermeister Rudi Bertram genauso wiedergewählt wie sein Stellvertreter Erwin Emmerich und der Schatzmeister Ulrich Brocks. Als Schriftführer wählte die Versammlung Thomas Litzba erneut für weitere drei Jahre. Das Amt der Kassenprüfer übernehmen wieder Rainer Lange und Franz Pastor und zum Delegierten für die Landesversammlung wurde Erwin Emmerich bestätigt.

Bevor Vorsitzender Rudi Bertram die Veranstaltung beendete, nutzte er die Gelegenheit, verdiente Mitglieder des Fördervereins auszuzeichnen. Für 10-jährige Mitgliedschaft erhielt die Anwesende Martina Amann ebenso eine Urkunde wie Elke Fuhrig für sogar 20-jährige Mitgliedschaft. In Abwesenheit wurden für zehn Jahre Mitgliedschaft Friederike Litzba, Marcel Berg, Sascha Hammes und für 20 Jahre Sascha Froese sowie Guido Lowis geehrt.

Erwin Emmerich